SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 10 bar

SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 10 bar
14,49 € * 19,37 € * (25,19% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

  • E20004503S
  • 4017905007115
  • 0,1 kg/ST
  • 2115.15.002
  • ST
SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 (1/2") für druckfeste Warmwasserbereiter -... mehr
Produktinformationen "SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 10 bar"
SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 (1/2") für druckfeste Warmwasserbereiter
- Ansprechdruck 10 bar Eckform
- Austritt DN 20 (3/4")
- Gehäuse Pressmessing
 
Anwendungsbereich:
Das Membran-Sicherheitsventil 2115 dient der Absicherung von unter Druck stehenden Flüssigkeitssystemen gegen Drucküberschreitung in geschlossenen Trinkwassererwärmern (TWE) entsprechend DIN 1988 und 4753, Teil 1 und TRD 721.
Die Anschlussgröße ist nach der Heizleistung des abzusichernden Wärmeerzeugers entsprechend der Tabelle zu bestimmen.
Zusätzlich kann das Membran-Sicherheitsventil 2115 zur Absicherung von Anlagen nach AD- Merkblatt A2 mit Medien nach angegebener Spezifikation eingesetzt werden.
Die Abblaseleistung lässt sich aus den in der Tabelle aufgeführten Werten ersetzen.
Der Ansprechdruck des Sicherheitsventils, gekennzeichnet auf der schwarzen, im Anlüftgriff des Ventils eingepressten Plombenscheibe, ist so zu wählen, dass der Eingangsdruck mindestens 20 % unter dem höchstzulässigen Betriebsdruck der abzusichernden Anlage liegt.
 
Einbau:
Das Sicherheitsventil 2115 wird unter Beachtung der DIN 1988 im Kaltwassereingang des TWE installiert.
Um bei Wartungsarbeiten am Ventil die Entleerung des TWE zu umgehen, sollte es über der Oberkante platziert werden.
Absperrungen, Schmutzfänger und Ähnliches sind zwischen Sicherheitsventil + TWE absolut unzulässig.
Der beiliegende Aufkleber mit der Aufschrift: „Während der Beheizung muss aus Sicherheitsgründen Wasser aus der Abblaseleitung austreten! Nicht verschließen!“ ist in unmittelbarer Nähe des Ventils gut sichtbar anzubringen.
Die Abblaseleitung ist mindestens in Nennweite des Ventilausgangs mit durchgehendem Gefälle zu verlegen. Sie darf maximal 2 Bögen enthalten und 2 m lang sein. Sind über 2 m Länge erforderlich, muss die Leitung um eine Dimension vergrößert werden. Achtung: Mehr als 3 Bögen und 4 Meter Länge sind unzulässig. Die Mündung der Abblaseleitung muss frei, überprüfbar und so verlegt sein, dass eine Gefährdung von Personen ausgeschlossen ist. Der Ausfluss muss über einem Entwässerungsablauf oder einem Ablauftrichter innerhalb des Gebäudes enden. Mündet die Abblaseleitung über einem Trichter, ist es unabdingbar, dass dessen Ablaufleitung mindestens den doppelten Querschnitt des Ventileingangs hat.
Weiterführende Links zu "SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 10 bar"
Zuletzt angesehen