SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar

SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar
14,49 € * 19,26 € * (24,77% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

  • E55004421S
  • 4017905006538
  • 0,1 kg/ST
  • 1915.15.001
  • ST
SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar Messing Anwendungsbereich: Das... mehr
Produktinformationen "SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar"
SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar Messing Anwendungsbereich: Das Membran-Sicherheitsventil 1915 wird zur Absicherung gegen Drucküber schreitung in geschlossenen Warmwasser-Heizungsanlagen entsprechend DIN EN 12828 verwendet. Die Anschluss größe ist nach der Heizleistung des abzu sichernden Wärmeerzeugers zu bestimmen. Wichtig dabei ist es, den höchstzulässigen Betriebsdruck der Anlage und den sich daraus ergebenden maximalen Ansprechdruck des Sicherheitsventils zu beachten. In Deutschland beträgt der höchstzulässige Ansprechdruck für die genannten Anlagen 3 bar. Für Anlagen mit höheren Heiz leistun gen gilt: pro Wärmeerzeuger sind 3 Sicherheitsventile zulässig. Das Sicherheitsventil 1915 ist als Ausrüstungsteil mit Sicherheitsfunktion nach der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG für befeuerte oder anderweitig beheizte Druckbehälter zur Erzeugung von Dampf oder Heißwasser gemäß Art. 3 Abs.1.2 bis Kategorie IV. einsetzbar. Ausführung: Das Membran-Sicherheitsventil ist mit vorgeschalteter, von der Membrane getrennter Sitzdichtung ausgeführt. Es ist über den Drehgriff anlüftbar. Sitz und Dichtung können nach Abnahme des Oberteils gereinigt werden, ohne den Ansprechdruck zu verändern. Werkstoffe: Das Gehäuse besteht aus hochwertiger, bleiarmer Messing-Legierung (DN 15 - DN 32), bzw. entzinkungsbeständiger bleiarmer Rotguss-Legierung (DN 40 - DN 50). Federkappe, Membrane und sonstige Innenteile sind aus hochhitze- und alterungsbeständigem, gummielastischemKunststoff, die Feder aus korrosionsgeschütztem Federstahldraht hergestellt. Einbau: Die Einbaulage des Sicherheitsventils 1915 ist beliebig, das Ventiloberteil darf jedoch nicht nach unten zeigend montiert werden. Die Zuleitung darf maximal 1 m lang sein und muss in gerader Ausrichtung in Nennweite des Ventileingangs verlegt werden. Das Ventil ist am höchsten Punkt des Wärmeerzeugers oder am Vorlauf in der Nähe des Wärmeerzeugers zu platzieren. Absperrungen, Schmutzfänger und Ähn liches sind in der Zuleitung absolut unzu lässig. Die Abblaseleitung ist mindestens in Nennweite des Ventilausgangs mit durchgehendem Gefälle zu verlegen. Sie darf maximal 2 Bögen enthalten und 2 m lang Einbau: Die Rohrleitung ist vor dem Einbau sorgfältig durchzuspülen. Das Sicherheitsventil muss unter Beachtung der Einbaulage Montage: sein. Sind über 2 m Länge erforderlich, muss die Leitung um eine Dimension vergrößert werden. Achtung: Mehr als 3 Bögen und 4 Meter Länge sind unzulässig. Die Mündung der Abblaseleitung muss frei, überprüfbar und so verlegt sein, dass eine Gefährdung von Personen ausgeschlossen ist. Mündet die Abblaseleitung über einem Trichter, muss dessen Ablaufleitung mindestensden doppelten Querschnitt des Ventileingangs haben. Siehe dazu auch TRD 721, mit den zuge hörigen Tabellen. Das Sicherheitsventil muss sich im Heizraum befinden und gut zugänglich sein. (Text von SYR)
Weiterführende Links zu "SYR Membran Sicherheitsventil DN 15 3,0 bar"
Zuletzt angesehen